07.10.2019

Ein kleines Teil Gießener Stadtgeschichte

Derzeit führt Faber & Schnepp Kanalarbeiten im Bereich "Neustädter Tor" in Gießen durch. Für eine Überraschung sorgten archäologische Funde während der laufenden Maßnahme. In nur 50 cm Tiefe wurden massive drei Meter breite Mauerreste auf Pfahlgründung freigelegt die anscheinend weder zur ehemaligen Stadtmauer noch zur alten Häuserfront von vor 1944 gehörten. Ein weiteres Puzzleteil in der Gießener Stadtgeschichte.

  





← zurück
Ein Name für Leistung und Zuverlässigkeit.